Fördermittel

Der wichtigste Topf, aus dem ein Hausbesitzer Fördermittel beantragen kann, ist der der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

Diese legt regelmäßig Programme auf, von hier einige der wichtigsten aufgeführt werden sollen. Über den Link "weitere Informationen" gelangen Sie direkt zum Programm auf den Seiten der KfW.

Erneuerbare Energien - Standard
Programmnummer 270, 274

weitere Informationen

Erneuerbare Energien - Premium
Programmnummer 271, 281

weitere Informationen

KfW - Wohnungseigentumsprogramm
Programmnummer 124

weitere Informationen

Wohnraum Modernisieren
Programmnummer 141

weitere Informationen

Altersgerecht umbauen
Programmnummer 155

weitere Informationen

Ernergieeffizient Bauen
Programmnummer 153

weitere Informationen

Ernergieeffizient Sanieren
Programmnummer 151

weitere Informationen

Ernergieeffizient Sanieren
Programmnummer 152

weitere Informationen

Ernergieeffizient Sanieren
Programmnummer 430

weitere Informationen

 

 

Weitere Information zu  Förderungen im Bereich der Erneuerbaren Energien (Solarthermie, Biomasse, Wärmepumpen) finden sich auf den Seiten des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle:

Förderung erneuerbarer Energien
im Rahmen des Marktanreizprogramms

weitere Informationen

 

 

Eine weitere Möglichkeiten sich über Fördermöglichkeiten zu informieren bietet der BINE Informationsdienst auf seinen Seiten.

Der BINE Informationsdienst

weitere Informationen


Förderung von Solarstromanlagen

Interessant ist auch die Vergütung bei der Nutzung von Solarstromanlagen. 

Hier die Förderbeträge 2012:

Förderung von Solarstromanlagen an und auf Gebäuden in 2010 ab 01.10.2012:
- unter 30 kW 24,43 Cent/kWh
- 30 - 100 kW 23,26 Cent/kWh
- bei einem Eigenverbrauch des selbst produzierten Solarstroms bis 30% erhalten Sie 8,05 Cent/kWh und über 30% 12,43 Cent/kWh

 

Da bei den vielen Fördermöglichkeiten oft auch gerne von einem Förderdschungel gesprochen wird, beraten wir Sie gerne welche Möglichkeiten in Ihrem Fall sinnvoll und machbar sind.